Seite 1 von 2
#1 Bomben entschärfen von Silverwings 22.06.2011 11:49

avatar

Wie geht oder ging es euch denn eigentlich inzwischen mit dem "Finsternis-Sandwich" und der gestrigen Sonnenwende?

Bei mir sind noch mal ein paar Bomben hochgegangen, die offensichtlich noch scharf waren. Daraufhin hab ich ein paar zugrundeliegende Muster entdeckt, und dann saß ich gestern im U-Bahnhof und habe bei dem ersten dieser Muster gesagt, daß das jetzt mein System verlassen darf. Und zack! ging eine mega-Leitung nach oben, und ich merkte richtig, wie es rausging. Auch als ich in der U-Bahn saß, ging es immer noch weiter. Wo ich schon dabei war, hab ich dann gleich noch ein paar weitere entlassen. Und danach fühlte es sich an, als sei meine Energie nochmal extrem angestiegen. Speziell so im 3. Auge-Bereich. Ich bin mal gespannt, wie sich das jetzt weiter entwickelt.

Irgendwie find ich es voll cool, daß man sowas jetzt unterwegs machen kann und nicht mehr extra Sonnenwend-Medis machen muß ...

Die Frustrationen und Unwertseins-Gefühle, von denen die Plejadier gesprochen hatten, kamen bei mir auch pünktlich zu der Mondfinsternis. Glücklicherweise war an dem Tag Matrix-Treffen, so hatte ich keine Gelegenheit, mich da noch weiter reinzusteigern.

Und wie siehts bei euch so aus?

#2 RE: Bomben entschärfen von Susanne 22.06.2011 12:24

avatar

Ja, wie sieht es bei mir aus?

Ähnlich, wie du es beschreibst, Silverwings. Anstrengend, weil es sich anfühlt, als käme das was hochploppt, aus den Tiefen der Zellen. Die Themen, die sich zeigen sind 1000 mal schon angeschaut worden. Da ist kein Drama mehr, eher ein sehr intensives Gefühl und wenn es im Bewusstsein klar ist, dann empfinde ich Erleichterung und Freude. Allerdings zeigt sich das, nicht nur an den bestimmten Tagen, sondern ist mehr ein schon seit Wochen laufender Prozess. Mir helfen aber die bestimmten Anlässe, dass ich das leichter loslassen kann, so nach dem Motto "ab heute...". Ich habe irgendwo gelesen, dass wir am Ende des Monats andere sind als zu Beginn. Das denke ich manchmal sogar am Ende eines Tages...


#3 RE: Bomben entschärfen von Susanne 22.06.2011 12:39

avatar

Ja, noch etwas ist gerade wunderschön: Beziehungen, von denen ich dachte, sie wären abgeschlossen, erwachen noch einmal zum Leben. Ich musste mich noch einmal austauschen um festzustellen, "ich verstehe dich nicht und du mich auch nicht". Und es spielt wirklich keine Rolle, denn da ist auf Gegenseitigkeit beruhend Verbundenheit da. Vielleicht ist dies freilassende Liebe. Egal, ob ich die Menschen nicht mehr sehe oder etwas Neues zwischen uns wachsen will, das Feld zwischen uns ist klar und was wir daraus machen obliegt dem freien Willen. Das berührt mich sehr...

#4 RE: Bomben entschärfen von Joy 22.06.2011 13:34

Zitat von Silverwings in einem anderen Thread
Hier ist jedenfalls super Wetter

bei uns ist seit etwa 1 Stunden tiefgrauer Himmel mit Gewittergrollen und Regen.

Mir ist so als löse sich da auch etwas auf. Vorhin habe ich jedenfalls beschlossen, dass ab jetzt kein Leid mehr erschaffen wird.


Viele Grüße
Androgynes Mädchen Joy.

#5 RE: Bomben entschärfen von Susanne 22.06.2011 13:37

avatar

Zitat
Joy hat geschrieben:
Vorhin habe ich jedenfalls beschlossen, dass ab jetzt kein Leid mehr erschaffen wird.



Super!!!! Das habe ich heute Nacht auch beschlossen...

#6 RE: Bomben entschärfen von Joy 22.06.2011 14:10



Viele Grüße
Androgynes Mädchen Joy.

#7 RE: Bomben entschärfen von Susanne 22.06.2011 14:13

avatar

#8 RE: Bomben entschärfen von Selma 22.06.2011 14:26

Zitat
Super!!!! Das habe ich heute Nacht auch beschlossen...



Ich sei, gewährt mir eine Bitte,
in eurem Bund die Dritte



Gestern, als ich raus ging, gabs einen Platzregen, der sich gewaschen hat und ich stellte mich unter, wartete, bis er vorbei war, um danach im Hofwiesenpark die blank und grün gewaschenen Bäume, Blumen und Wiesen noch intensiver zu genießen.

Alles wird weggewaschen, zack, alles ist ?

Sag mir, wo die Bomben sind,
wo sind sie geblihieben,

kicher

statt, sag mir wo die Blumen sind, wo sind sie geblieben

Ich habe beschlossen, diese Bomben als Blumenvase in meinen Seelengarten zu stellen, dann sind sie scharf drauf, Blumen zu wässern.

#9 RE: Bomben entschärfen von Susanne 22.06.2011 14:32

avatar

Zitat
Ich sei, gewährt mir eine Bitte,
in eurem Bund die Dritte



#10 RE: Bomben entschärfen von Selma 22.06.2011 14:33

So einfach ist es also, sich zu freuen

hachja

Kindskopf Schelma, du kapierst es täglich mehr.

#11 RE: Bomben entschärfen von dolphindance 22.06.2011 15:19

avatar

So einfach-einfach so.............
Bin auch dabei!

#12 RE: Bomben entschärfen von Selma 22.06.2011 15:40

Zitat
Bin auch dabei!





Freude steckt an

#13 RE: Bomben entschärfen von martina 23.06.2011 09:12

avatar

Hi Silverwings

Zitat von Silverwings
Die Frustrationen und Unwertseins-Gefühle, von denen die Plejadier gesprochen hatten, kamen bei mir auch pünktlich zu der Mondfinsternis. Glücklicherweise war an dem Tag Matrix-Treffen, so hatte ich keine Gelegenheit, mich da noch weiter reinzusteigern.
Und wie siehts bei euch so aus?


Diese Gefühle haben mich auch voll erwischt. Hätte nicht gedacht (gehofft ), dass da noch was vorhanden ist. War aber leider so und hat sich ziemlich scheußlich angefühlt. Aber jetzt sind sie futsch, hurra ...........

Mein Zeitempfinden verändert sich auch zunehmends. Ich habe immer mehr Schwierigkeiten die Zeit irgendwie "zuzuorden": gestern, vor einer Woche, Juni, April, ......... was ist das? wann war das? Was habe ich eigentlich vor einer Stunde gemacht? Was ist eine Stunde???
Gerade kommt mir, dass ich schön langsam & ab und zu das Konzept von "keiner Zeit" irgendwie zu verstehen anfange ........... interessant

Heute morgen hatte ich übrigens das dringende Bedürfnis mir nochmals die beiden vorherigen Artikel von Lauren zu Gemüte zu führen: Human 2.0-christed edition und Die Phasen der Verkörperung. Die "Verkörperungssache" ist wirklich spannend ........... und jetzt im vollen Gange (laut Eigenbeobachtung )

Und ich hab auch verstanden, warum diese letzte Bombe bei mir noch entfernt werden musste: es gab zu meiner Überraschung noch einen Rest-Widerstand in mir diese tolle 2.0-Edition zuzulassen ........... jetzt ist der Fluß frei ..........


Dann wünsch ich uns was ........

#14 RE: Bomben entschärfen von aisha Vera 23.06.2011 09:25

avatar

Hi Mädls, mir knallts auch gerade alles durch. Auflösung, komplett - und der größte Widersdtand ist schlichtweg zwecklos.

Verstehen? Was ist verstehen? Nix versteh ich mehr!

Wirklich - ich weine und lache gleichzeitig, vor lauter Aufllösung!

#15 RE: Bomben entschärfen von Silverwings 23.06.2011 16:06

avatar

Danke für eure Rückmeldungen!

Zitat von Susanne
Die Themen, die sich zeigen sind 1000 mal schon angeschaut worden. Da ist kein Drama mehr

Also bei mir gabs noch fettes Drama, komplett mit Wut und Türenknallen. Und es waren auch genau die Sachen, die ich schon 1000mal hatte und eigentlich dachte, das wär nicht mehr aktuell ...

Dann war ich so frustriert, da Lauren ja schrieb, wenn man in diesen neutralen/skalaren/Nullpunkt-Energien drin ist, würden emotionale Reaktionen nicht mehr vorkommen ... und wie will man um sich rum Frieden erschaffen, wenn man in sich selbst nicht friedlich sein kann?

Als ich nachfragte, hieß es dann aber, eigentlich wäre wütend zu werden in dem Fall schon als Fortschritt zu sehen gegenüber dem, wie ich früher reagiert hätte, nämlich alles in mich reinzufressen und im stillen Kämmerlein mit mir selber auszumachen. Es sei ein Schritt darauf hin, mehr in meine Kraft zu gehen. Und manche Dinge, die gedeckelt waren, müßten halt mit nem Knall rauskommen, aber dann wäre die zurückgehaltene Energie auch befreit.

Und dann hab ich dieses Muster entdeckt, das ich manchmal schon aus den Augenwinkeln gesehen hatte, aber anscheinend noch nie so direkt: daß ich erst dann für mich was wollen darf, wenn alle anderen vor mir dran waren. Bescheuert irgendwie, aber so bin ich anscheinend konditioniert. Und die Wut war eigentlich eine Reaktion darauf. Ob das bei mir den Fluß jetzt befreit hat, bleibt noch abzuwarten - heute bin ich jedenfalls komplett platt. Vielleicht aber auch deshalb, weil ich gestern wirklich die Entscheidung getroffen hab, alles jetzt komplett loszulassen, damit das was noch bleiben will, den Raum hat - wie Lauren schreibt - "an seinen richtigen Platz zu fallen".

@aisha Vera: Danke für den Hinweis auf Human 2.0 Christed Edition, hatte das damals nur überflogen und jetzt noch mal gelesen. Scheinbar sind diese Dinge bei mir jetzt grade dran. Dann bin ich mal gespannt auf die 2.0 Version.

Wünsch euch was
Silverwings

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz